Städte neu erfinden, C40Der globale Wettbewerb zur Umwandlung ungenutzter städtischer Standorte in innovative, CO2-freie und widerstandsfähige städtische Projekte startete heute zum vierten Mal.

Die neue Ausgabe lädt kreative Fachleute weltweit – darunter Architekten, Planer, Entwickler, Investoren, Umweltschützer und Start-ups – ein, urbane Projekte der Zukunft zu entwerfen und zu entwickeln.

In diesem Jahr fordern 15 weltweit führende Städte den Privatsektor zur Zusammenarbeit auf, um umfassendere Veränderungen in der Art und Weise, wie Städte entworfen und gebaut werden, voranzutreiben. Zu den teilnehmenden Städten gehören: Almere, Bilbao, Bologna, Brüssel, Glasgow, Mailand, New York, Palermo, Renca, Rom, San Antonio, San Francisco, São Paulo, Seattle und Venedig.

Zu transformierende Websites Dazu gehört die Schaffung einer gemischt genutzten, widerstandsfähigen und integrativen Siedlung rund um den Kanal in Glasgow. Unterstützung der 15-minütigen Stadtvision in Rom; Schaffung einer lebendigeren Uferpromenade in Seattle; Umnutzung von Bürogebäuden in der Innenstadt in Wohnungen in San Francisco; Gestaltung grüner und blühender öffentlicher Räume in São Paulo und mehr.

Die aus dem Wettbewerb hervorgegangenen Siegerprojekte sind in Bezug auf Umwelt- und Sozialvorteile sehr ehrgeizig und gehen über den üblichen Rahmen hinaus. Bis heute hat Reinventing Cities weltweit über 3,500 Unternehmen engagiert 40 Projekte in Entwicklung weltweit und demonstriert, wie eine führende Rolle im städtischen Klimaschutz und die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor eine kohlenstofffreie Entwicklung ermöglichen können, um den Bedürfnissen der lokalen Gemeinschaften gerecht zu werden. Mit dieser neuen Ausgabe möchte Reinventing Cities die Dynamik steigern und noch mehr Akteure dazu bringen, Städte weltweit neu zu denken.

Dieser C40 Die Initiative wird ermöglicht durch die Unterstützung von Ingka Group.

Laden Sie die vollständige Pressemitteilung herunter, um von Bürgermeistern und Wirtschaftsführern zu hören, die am Programm teilnehmen.

Artikel teilen

Weitere Beiträge