Lernen Sie die unglaublichen Menschen kennen, die hinter unserer Arbeit stehen C40 Orte

Was hat Sie motiviert, im Klimabereich zu arbeiten, und wie sind Sie dazu gekommen? C40?

Nach Abschluss meines Studiums hatte ich etwas Freizeit und radelte mit einer Aktivistengruppe für COP21 von London nach Paris. Die Hoffnung und Freude in der ganzen Stadt waren in der Nacht, in der das Pariser Abkommen verabschiedet wurde, spürbar, und ich erinnere mich, dass ich mich gefragt habe: „Wie werde ich ein Teil davon?“ 

Helen radelt mit einer Aktivistengruppe für COP21 von London nach Paris

Während meines Praktikums bei der Institut für Politikforschung Für jemanden, der an Klimaverhandlungen beteiligt ist, eine Chance C40 geöffnet. Ich bin dem Forschungsteam hinter Deadline 2020 beigetreten, dem Bericht, der 1.5 °C festlegte as der scIch habe ein wissenschaftsbasiertes Ziel für Städte und Bundesstaaten entwickelt und bin seitdem in verschiedenen Rollen innerhalb der Organisation meiner Nase, meiner Neugier und meiner Leidenschaft für das Lernen gefolgt. Ich habe mit gearbeitet alle 96 Mitgliedsstädte bei der Verwaltung ihrer KlimadatenEr führte eine Anstrengung durch mit einer lokalen Basisorganisation in Lagos, Nigeria, um den Energieverbrauch von Haushalten in informellen Siedlungen zu verstehen und Partnerschaften in Quezon City, Philippinen, aufzubauen Setzen Sie AQ-Monitore ein und identifizieren Sie Hotspots der Luftverschmutzung.

Ich arbeite im Klimabereich, weil ich mir nicht vorstellen kann, etwas anderes zu tun – es ist der wichtigste Kampf unseres Lebens, und jeder kann in der Bewegung eine Rolle dabei spielen, wie unsere Zukunft aussieht. Nichts ist unvermeidlich.

Was für eine Leistung, auf die Sie bei Ihrer Arbeit stolz sind C40?

Seit fast zwei Jahren arbeite ich mit Bogota zusammen Urbane Zonen von einem Mejor Aire (ZUMA), die Strategie der Stadt für extrem emissionsarme Zonen. Es war eine enorme Anstrengung, an der unzählige Mitarbeiter aus allen Abteilungen beteiligt waren C40 und Rathaus von Bogota. Ich leitete die Anklage ab C40 Dabei ging es darum, herauszufinden, was sonst noch nötig ist, um die Vision in die Realität umzusetzen, und Partner vor Ort zu identifizieren, die sie unterstützen können. Wir haben Ansätze und Erkenntnisse entwickelt, die für andere Städte nützlich sein werden, die gemeinsam mit ihren Bewohnern Umweltzonen entwerfen und umsetzen möchten. Es war wirklich lohnend zu sehen, was eine Gruppe motivierter Einzelpersonen erreichen kann, wenn es klare politische Ambitionen gibt.

Helen mit ihrem Designteam C40's Strategie für ZEAs (Zero Emission Areas)

Ich fühle mich auch wirklich gut dabei C40Arbeit zu Gerechtigkeit, Vielfalt und Inklusion. Ich vertrete die Mitarbeiter der Organisation mit Ausschuss für Vielfalt, Inklusion und Antirassismus die Agenda voranzutreiben und zu gestalten C40. Obwohl es sich um eine kontinuierliche Reise handelt, wurden erhebliche Fortschritte beim Aufbau einer Belegschaft und Organisation der Zukunft erzielt und Strukturen und Mechanismen eingeführt, um sicherzustellen, dass die Bemühungen in diese Richtung verlaufen C40's Vision.

Welche bevorstehenden Initiativen gibt es? C40 Arbeiten Sie daran, worauf Sie sich freuen?

Ich bin aufgeregt (und ein wenig nervös!). Städte atmen, die auf dem großen Erfolg und den Erkenntnissen aufbauen wird C40's Air Quality Technical Assistance Program, Bloomberg Philanthropies und Clean Air Funds Bemühungen zur Unterstützung von Städten und Gemeinden bei der Reduzierung der Luftverschmutzung. Es wird eines der größten Partnerschaftsprogramme der Organisation sein. Ich freue mich, dass es die Luftqualität als einen der wirksamsten Treiber für Klimaschutzmaßnahmen etablieren und einen transformativen Wandel in Städten auf der ganzen Welt herbeiführen wird.

Wie bringen Sie Ihr Privat- und Berufsleben unter einen Hut?

Ehrlich gesagt, nicht einfach – ich bin immer noch dabei, es herauszufinden. Nachdem ich letztes Jahr nach Kalifornien gezogen bin, bin ich sehr glücklich, das ganze Jahr über zwei meiner Lieblingsbeschäftigungen, Surfen und Rucksackwandern, ausüben zu können. Es hat etwas unglaublich Meditatives und Geistklärendes, auf einer Welle zu reiten und ein paar Tage damit zu verbringen, die Schönheit der Sierras zu genießen und einen langsamen Weg durch sie zu gehen. Der Aufenthalt am Meer und in den Bergen hilft mir, Einsamkeit zu üben und Frieden zu finden (das völlige Fehlen eines Telefonempfangs und die allgemeine Unerreichbarkeit helfen wahrscheinlich auch).

Können Sie etwas aufzählen, was Menschen tun können, um die Luftverschmutzung A) auf individueller Ebene und B) auf gesellschaftlicher/kollaborativer Ebene zu bekämpfen?

Ich denke, eine der wirkungsvollsten Maßnahmen, die ein Einzelner zur Bekämpfung der Luftverschmutzung ergreifen kann, ist das Wählen. Wählen Sie Politiker, die sich für saubere Luft einsetzen, und denken Sie daran, dass lokale Vertreter und die öffentliche Politik für Sie arbeiten sollten. Schämen Sie sich niemals dafür, dass Sie sich nur mit einem Auto mit fossilem Brennstoff fortbewegen oder es sich leisten können – stimmen Sie für den Kandidaten oder die Partei, die es Ihnen leichter macht, mit der Bahn, dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß zu fahren oder ein Elektroauto zu kaufen oder zu mieten Fahrzeug.

Als Kollektiv ist es wirklich wichtig, Empathie zu üben und einander zuzuhören, um die ungleichen Auswirkungen der Luftverschmutzung anzuerkennen und es uns zu ermöglichen, uns neu zu überdenken und zu entscheiden, wie wir als Gesellschaft in dieser Welt leben und gedeihen wollen.

Artikel teilen

Weitere Beiträge