Schauen Sie sich unsere Highlights vom 5. bis 8. Dezember auf der COP28 an

C40 Co-Vorsitzender plädiert beim UN-Habitat-Ministertreffen für städtisches Engagement und Klimafinanzierung

Am siebten Tag der COP7 C40 Co-Vorsitzende Bürgermeisterin von Freetown Yvonne Aki-Sawyerr nahm am hochrangigen UN-Habitat-Treffen zum Thema Urbanisierung und Klimawandel teil. 

Das Treffen war ein entscheidender Moment, um die Forderungen der Bürgermeister hervorzuheben, die Finanzierungslücke für den städtischen Klimaschutz durch eine Reform des Finanzsystems und eine stärkere Integration in die Finanzierung der nationalen Regierung zu schließen.

Sehen Sie sich die Ansprache von Bürgermeister Aki-Sawyerr an:

Städte schaffen durch den gerechten Übergang eine gesündere Welt

Unter Betonung der Klimagerechtigkeit beleuchteten Bürgermeister, Gesundheitsexperten und junge Klimaführer am siebten Tag die gesundheitlichen Auswirkungen der anhaltenden Nutzung fossiler Brennstoffe.

In Gesprächen und spannenden Vorträgen haben die Referenten – darunter auch die Bürgermeister von Rotterdam, Ahmed Aboutaleb und für Bürgermeisterin von New Orleans, LaToya Cantrell, unter anderem – forderte größere globale Ambitionen zum Ausstieg aus fossilen Brennstoffen und stellte städtegeführte Maßnahmen vor, die Leben retten, gute, grüne Arbeitsplätze schaffen und Energiesicherheit gewährleisten.

Vanessa Nakate, eine ugandische Klimaaktivistin, schloss die Sitzung mit einer kraftvollen Botschaft zu fossilen Brennstoffen:

Erfahren Sie mehr über den grünen und gerechten Übergang.

Die Häfen von Singapur, Los Angeles und Long Beach stellen ihre Partnerschaftsstrategie für einen umweltfreundlichen und digitalen Schifffahrtskorridor vor

C40, neben den Häfen von Singapur, Los Angeles und Long Beach, stolz enthüllt eine neue Partnerschaftsstrategie für einen grünen und digitalen Schifffahrtskorridor über den Pazifischen Ozean – ein wichtiger Teil davon C40 und die Bemühungen der Städte, die Emissionen aus der Schifffahrt zu reduzieren.

Die Schifffahrt wird fast ausschließlich mit fossilen Brennstoffen betrieben, wobei die Branche für 2–3 % der weltweiten Kohlenstoffemissionen verantwortlich ist. Ohne Regulierung könnte dieser Wert bis 17 auf 2050 % ansteigen. 

Als führende globale Drehkreuzhäfen sind Singapur, Los Angeles und Long Beach wichtige Anlaufstellen auf der transpazifischen Schifffahrtsroute und wichtige Akteure im grünen Wandel des maritimen Sektors.

Lesen Sie die Ankündigung.

Klimakooperation für eine grüne und blühende städtische Zukunft

Am 9. Tag der COP28 versammelten sich Bürgermeister und Stadtklimaexperten aus China und der ganzen Welt, um die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile der Schaffung grüner und florierender Städte vorzustellen.

Mitveranstalter der Chinesischen Volksvereinigung für Freundschaft mit dem Ausland und C40Die Sitzung bot den Teilnehmern die Gelegenheit, Erfahrungen mit der Einbettung von Klimaschutzmaßnahmen in die Wirtschafts- und Sozialpolitik auszutauschen und so den Dialog und die Zusammenarbeit zu fördern.

C40 Geschäftsführer: Mark Watts, reflektiert über die Veranstaltung:

C40 und über 800 Staats- und Regierungschefs fordern die COP-Verhandlungen, um die 1.5°C-Marke aufrechtzuerhalten

Als die COP28 in die zweite Woche ging, C40 schlossen sich mehr als 800 Unterzeichnern aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen, Philanthropie, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft an und forderten den COP28-Präsidenten Dr. Sultan Al Jaber und alle Parteien der COP auf, einen Plan auszuhandeln, um die 1.5°C-Marke in Reichweite zu halten.

Lesen Sie die Erklärung.

Bleiben Sie mit unserer gesamten COP28-Live-Berichterstattung auf dem Laufenden X/Twitter, Instagram, LinkedIn und Facebook.

Artikel teilen

Weitere Beiträge